Waschtrommel

WaschtrommelEinsatzgebiet der Waschtrommel / Vorwaschtrommel

In einer Kunststoffrecyclinganlage für Polyolefine in welcher eine Vortrennung der groben Störstoffe wie z.B. Steine, Metalle, Glas etc. benötigt wird – sowie zur Vorbereitung des zu recycelnden Materials für die Weiterbearbeitung.

Die Vorwaschtrommel  kann sowohl bei Folien als auch bei Flaschen oder sonstigem dickwandigen und stark verunreinigtem Kunststoffen eingesetzt werden.

In der Regel wird das Material vor der Aufgabe in die Vorwaschtrommel von einem Shredder auf eine Korngrösse von ca. 50-100 mm vorzerkleinert und aufgeschlossen. 

Vorteile der Waschtrommel

Kosteneinsparungen durch die Vermeidung von Schäden an den im Recyclingablauf folgenen Anlagen.

Einfache Montage und Integration in die Recycling-Anlage.

Durch die robuste Bauweise ist die Waschtrommel recht wartungsarm und wenig störanfällig. Sollte dennoch eine Wartung oder gar eine Reparatur notwendig sein, ist die Trommel leicht für den Techniker zugänglich.

Aufbau und Funktionsweise der Vorwaschtrommel

Die Vorwaschtrommel besteht aus einer zylindrischen Trennstufe mit Materialaustrag sowie einem konischen Einlauftrichter für das zu verarbeitende Material sowie für Wasser. Durch Rotation der Trommel wird das Material umgewälzt und Materialklumpen aufgelöst womit eine effektive Trennung von Schwergut erreicht wird. 

Die komplette Einheit ist mit leichter Neigung montiert so dass das Wasser nach unten fliesst.

Die Innenseite der Trenneinheit ist als Schneckenwendel ausgeführt; Schwerteile werden so gegen den Wasserstrom nach oben gefördert und ausgetragen während die Kunststoffe mit dem Wasser über die Schneckenwendel nach unten gespült und ausgetragen werden.

Technik der Waschtrommel

Die Waschtrommel (oder auch Vorwaschtrommel) wird beim Kunststoffrecycling als Separator bzw. Vortrennstufe eingesetzt. Die geschredderten Kunststoffflakes werden durch den Einsatz der Vorwaschtrommel von schweren Störstoffen wie z. B. Steinen, Reifenschnitzel, Metallen, etc. befreit.

Antriebstechnik

Die Vorwaschtrommel wird angetrieben mittels Drehstrommotor. Die komplette Einheit wird auf einem stabilen Gestell montiert und mittels Vollgummireifen angetrieben, wodurch die Trommel in die gewünschte rotation versetzt wird. Diese robuste, einfache und nahezu wartungsfreie Bauweise der Trommel ist einer der großen Vorteile dieser Vortrenneinheit.

Lange Lebensdauer

Die Vorwaschtrommel ist komplett aus rostfreiem Edelstahl gebaut. Die verbauten Vollgummireifen zeichnen sich durch eine große Langlebigkeit aus.


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück